Hostpoint - Hilfe & Support > Hilfe & Support > Produkte > Logaholic > Berichterstattung

Berichterstattung

Die Registerkarte «Berichterstattung» in der Profilkonfiguration enthält mehrere zusätzliche Einstellungen für weitere Anpassungen bei Ihren Web-Analyse-Berichten.

Dazu gehören: Animieren von Grafiken, Berichts-Zeitzone, Zeitformat-Anzeige, Besuchsablauf, eindeutige Besucher/ID-Methode, Ausstiegs-Klick-Tracking und die Inpage-Analyse.

Berichtszeitzone

Die Standard-Zeitzone für das Anzeigen von Berichten ist die Systemzeit des Servers, auf dem Logaholic installiert ist. Wenn Sie möchten, dass Ihre Berichte eine andere Zeitzone als diejenige Ihres Webservers verwenden, können Sie diese hier anwählen.

Zeitformat Anzeige

Wählen Sie das Format der Daten, die in den Berichten angezeigt werden sollen. In der Vorschau unter der Auswahl sehen Sie die Vorschau des aktuellen Formates. Um die Einstellungen zurückzusetzen, klicken Sie auf den Link «Auf Standardformat zurücksetzen».

Ausstiegs-Klick-Tracking

Mit dem Ausstiegs-Klick-Tracking von Logaholic können Sie Klicks, über welche Ihre Website verlassen wird, besser nachverfolgen. Dies sind z. B. Links von Ihrer Website zu anderen externen Websites.

Inpage-Analyse

Die Inpage-Analyse zeigt die Statistiken Ihrer Website direkt auf der eigentlichen Webseite an, welche den Inpage-Analyse-Tracking-Code enthält. Wenn sie die Analyse auf Ihrer Seite aktivieren, erhalten Sie schnell Erkenntnisse über das Besucherverhalten auf dieser Seite. Platzieren Sie diesen Code-Schnipsel auf jeder Seite, auf der Sie die Daten direkt ansehen möchten. Dieses Video zeigt, wie die Funktion arbeitet: https://www.youtube.com/watch?v=6jFd_8deryk

Einbinden des Tracking-Codes für das Ausstiegs-Klick-Tracking und die Inpage-Analyse

Schritt 1: Kopieren Sie den JavaScript-Code aus dem Feld bei den Profileinstellungen im Register «Erweitert».
Schritt 2: Platzieren Sie diesen Code-Schnipsel auf jeder Seite zwischen die Head-Tags (<head> </head>), um die Ausstiegs-Klicks verfolgen und die Inpage-Analyse nutzen zu können.

Wenn Sie eine Kopf- oder Fusszeilen-Datei haben, welche auf jeder Seite Ihrer Website enthalten ist, müssen Sie den Tracking-Code nur auf eine der beiden Seiten setzen.
Bei den meisten CMS wird der Tracking-Code direkt in das Template oder an einem vorgegebenen Ort im Backend des CMS eingetragen. Am besten konsultieren Sie für die richtige Platzierung die Anleitung Ihres CMS.

You must to post a comment.
Last modified
09:27, 5 Dec 2016

Tags

Classifications

This page has no classifications.