Wofür steht die Schwarze Liste?

Aufgrund des potenziellen Schadens, der durch Schadprogramme verursacht wird, setzen Google, Yahoo, Bing und weitere Suchmaschinen sämtliche Seiten, die nachweislich Schadprogramme enthalten, auf eine Schwarze Liste bzw. eine Liste mit blockierten Websites und zeigen sie nicht mehr in den Suchergebnissen an. Wenn Ihre Website auf einer Schwarzen Liste aufgeführt ist, wird sie möglicherweise vollständig blockiert oder mit einer Sicherheitsmeldung versehen, um Benutzer davon abzuhalten, darauf zu klicken. Zusätzlich können Virenschutz-Plug-ins beliebter Browser Schadprogramme erkennen und Zugang zu infizierten Websites blockieren.

 

 

Konnten Sie finden, was Sie suchen?

Unsere Support-Profis helfen Ihnen gerne persönlich weiter!

 

© 2001 - Hostpoint AG