Sprache auswählen

Sie möchten unseren Umzugsservice nutzen, um Ihre Website, Domains und E-Mails zu Hostpoint umziehen zu lassen? In diesem Artikel erfahren Sie, welche Angaben und Arbeiten von Ihrer Seite nötig sind, damit der Umzug möglichst optimal und effizient durchgeführt werden kann.

 

Bei der Bestellung eines neuen Webhostings können Sie kostenlos von unserem Umzugsservice profitieren. Dieser unterstützt Sie beim Umzug Ihrer Website, Domains und E-Mails von Ihrem bisherigen Anbieter zu Hostpoint. Aber auch als bestehender Hostpoint-Kunde können Sie bei Abschluss eines neuen Webhosting-Vertrags den Umzugsservice kostenlos in Anspruch nehmen.

Umzug von einem externen Anbieter zu Hostpoint

Vor dem Umzug

  • Überlegen Sie sich, welche Dienste Sie gerne umziehen möchten (Website, Domainnamen, E-Mail-Konten).
  • Wenn Sie Ihre Website zu Hostpoint umziehen möchten, können Sie uns Ihre aktuelle Website wie folgt zur Verfügung stellen:
    • Aktuelles Backup Ihrer Website (inkl. aller Dateien und der Datenbank) über den Explorer im Hostpoint Control Panel
      oder
    • FTP- (Servername, Benutzername, Passwort) und Datenbankzugang (Benutzer, Passwort) für Ihr bisheriges Webhosting. Am besten erstellen Sie für den Umzug einen eigenen FTP-Benutzer.
  • Nur für E-Mail-Umzug: Notieren Sie sich die Zugangsdaten für alle E-Mail-Konten, die umgezogen werden sollen (E-Mail-Adressen und Passwörter). Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihre E-Mails mit Audriga umzuziehen.
    Hinweis: Wenn E-Mails per POP3 abgerufen werden, werden diese nur lokal gespeichert und können deshalb nicht automatisch umgezogen werden. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, die E-Mails aus Ihrem E-Mail-Programm zu exportieren und nach der Einrichtung in das neue E-Mail-Konto zu importieren. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel zum Transfer von E-Mail-Konten.
  • Nur bei Domaintransfer: Wir benötigen den Transfercode (Auth-Code) für Ihre Domain. Diesen erhalten Sie von Ihrem bisherigen Domainregistrar, entweder direkt im Control Panel oder auf telefonische Anfrage. Der Transfer Ihrer Domain zu Hostpoint erleichtert uns den Umzug sowie die pünktliche Umstellung Ihrer Website.
    Hinweis: Allfällige Transfersperren oder besondere Voraussetzungen für den Transfer müssen berücksichtigt werden.
  • Nur für extern verwaltete Domains: Für die Umstellung der Nameserver benötigen Sie Zugriff auf die Domainverwaltung Ihres Domainregistrars.
    Hinweis: Wenn Sie Ihre Domain zu Hostpoint transferieren (siehe Punkt oben), ist diese Angabe nicht notwendig.

Nach dem Umzug

  • Ändern Sie für alle Zugänge, deren Logindaten Sie Drittpersonen (auch Hostpoint-Mitarbeitenden) mitgeteilt haben, die dazugehörigen Passwörter.
  • Nur für extern verwaltete Domains: Ändern Sie die DNS-Einträge bei Ihrem Domainregistrar.
    Hinweis: Wenn Sie auch Ihre Domain zu Hostpoint transferieren, müssen Sie keine DNS-Einträge ändern. Hostpoint setzt in diesem Fall automatisch die korrekten DNS-Einträge.
  • Bestätigen Sie der zuständigen Person vom Hostpoint-Team per E-Mail den korrekten Umzug der Website.
  • Kündigen Sie die betroffenen Verträge bei Ihrem bisherigen Webhosting-Anbieter, Domainregistrar und/oder E-Mail-Anbieter.

Umzug innerhalb von Hostpoint

Wenn Sie Ihre Website, Domains und E-Mails nur intern umziehen möchten, also von einem bestehenden Webhosting bei Hostpoint zu einem neuen, benötigen wir die folgenden Angaben von Ihnen:

  • Welche Dienste (Website, Domainnamen, E-Mails) möchten Sie umziehen?
  • Von welchem Webhosting (Ursprung) zu welchem Webhosting (Ziel) sollen die Daten umgezogen werden?

Falls die Ursprung- und Ziel-Webhostings nicht auf die gleiche Person lauten, müssen Sie einen Inhaberwechsel beantragen.

 

Konnten Sie finden, was Sie suchen?

Unsere Support-Profis helfen Ihnen gerne persönlich weiter!

 

© 2001 - Hostpoint AG